Lieder: Morgenkreislied: Guten Morgen, liebe/r Bist du auch schon wieder da? Dann begrüßen wir dich alle Mit einem lauten Hurra! Erst kommt der Sonnenkäferpapa 2. Sie haben rote Röckchen an Mit kleinen 9 Ich geh mit meiner Laterne (Volkstümlich) 1. Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir. Da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir. Ein Lichtermeer zu Martins Ehr. Rabimmel, rabammel, rabumm bumm bumm. 2. Ich geh mit meiner Laterne… Der Martinsmann, der zieht voran. Rabimmel, rabammel, rabumm bumm bumm. 3. Ich geh mit meiner Laterne… Wie schön es klingt, wenn jeder singt.

Rabimmel, rabammel, rabumm bumm bumm. 4. Ich geh mit meiner Laterne… Beschenkt uns heut, ihr lieben Leut. Rabimmel, rabammel, rabumm bumm bumm. 5. Ich geh mit meiner Laterne… Mein Licht ist aus, ich geh nach Haus! Rabimmel, rabammel, rabumm bumm bumm. 2 Liebe Kinder, liebe Erwachsene, der heilige Martin ist durch eine einfache aber eindeutige Tat berühmt geworden: Er hat seinen Mantel mit einem Bettler geteilt.

Dabei hat er nicht nichts Überflüssiges abgegeben, sondern er hat mit einem Armen etwas geteilt, das er selbst noch benötigte. Das beeindruckt bis heute viele Menschen. Diese Tat geschah zu der Zeit als Martin noch Soldat war. Kurz darauf entschied sich Martin anders gegen den Willen seines Vaters. Er verließ das Militär und ließ sich taufen. Antrieb seines Lebens war von nun an der Glaube an Jesus Christus, den er nachahmte in Konsequenz und Einfachheit. In den Martinsliedern wird an seine Mantelteilung erinnert. Zugleich sollen die Lieder Erwachsene ermuntern, die Kinder zu beschenken. So wird singend wach gehalten, was für uns alle wichtig ist: teilen und schenken. Der Bürgerstiftung Gerricus und der WIG danke ich, dass sie dieses Martinslieder-Heft ermöglichen. Beide setzen sich für Gerresheim ein und tragen dazu bei, dass in unserem Stadtteil vielen Menschen geholfen wird und viel Gutes geschieht.

Ihr Pfarrer Karl-Heinz Sülzenfuß Tom ist allein zu Hause. Seine Eltern sind einkaufen gefahren. Tom möchte für seine Mutter eine Laterne basteln. In der Schule hat Tom gelernt, dass Papier schöner aussieht, wenn man es mit bunten Wachs 10 Durch die Straßen (Text: Liselotte Holzmeister / Melodie: Richard R. Klein) 1. Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder: Refr.: Rote, gelbe, grüne, blaue, Lieber Martin, komm und schaue! 2. Wie die Blumen in dem Garten blühn Laternen aller Arten: Refr.: Rote, gelbe, Und wir gehen lange Strecken mit Laternen an den Stecken Refr.: Rote, gelbe,… Düsseldorfer Martinslied (Marschmäßig, F.

Westhoff) 1. Herbei, herbei zum Martinsfest, Das Got uns heute feiern lässt. Kommt Kinder: all aus jedem haus, ob reich, ob arm das macht nichts aus! Refr.: Dem Kinderfreund zur Ehr vereint, Durchziehen wir die Straßen, in Jubel sonder Maßen. 2. Sankt Martin schau vom Himmel drein, in unseren bunten Lampenschein. Und sieht, wie in der Düsselstadt, so manches Kind recht lieb ihn hat! Refr.: Dem Kinderfreund…