Möchten Sie ein kostenloses Windows XP von Microsoft heruntergeladen? Es ist möglich, eine virtuelle Maschine zu verwenden. In diesem Artikel wird erläutert, wie. Dies ist die offizielle bootfähige ISO-Datei, es ist ein direkter Download der Installationsdatei. Sie benötigen einen gültigen Product Key, um dieses Betriebssystem verwenden zu können. Wahrscheinlich haben Sie bereits eine, da diese Version nicht mehr zum Verkauf steht. Download-Hilfe: Im Download-Menü steht `Pro` für Professional, `SP` steht für Service Pack, `VL` steht für Volume License. Sie müssen eine bootfähige USB- oder CD/DVD-Disc mit dieser ISO-Datei erstellen, um das Betriebssystem zu installieren. Dies ist nicht der Online-Installer, ist die offizielle Voll-Download-Version, ein direkter ISO-Download. Sie benötigen einen gültigen Product Key, um dieses Betriebssystem verwenden zu können. Windows XP wurde im Jahr 2001 veröffentlicht, aber seine Entwicklung begann weit zurück in den späten 1990er Jahren, als es Neptune genannt wurde.

Neptune war ein Betriebssystem, das auf der Grundlage des berühmten Windows NT-Kernels erstellt wurde. Neptun wurde nur so hergestellt, dass er die Bedürfnisse der allgemeinen Verbraucher erfüllen würde und nicht für Experten auf einem bestimmten Gebiet. Zusammen mit dem Neptune-Betriebssystem gab es eine aktualisierte Version des Betriebssystems Windows 2000 in den Werken, die von Geschäftsleuten verwendet werden sollte. Es besteht die große Möglichkeit, dass Ihre Maus nicht sofort mit der virtuellen Maschine im Windows XP-Modus funktioniert. Navigieren Sie auf den Installationsseiten des Betriebssystems mit der Tabulatortaste, den Pfeiltasten, der Leertaste und der Eingabetaste. Durch diese Grafikimplementierungen konnten die Entwickler das grafik- und visuelle Gefühl des Betriebssystems auf eine neue Ebene heben. Sie führten Symbolbeschriftungen ein, die auf dem Desktop transparent waren. Die Menüs hatten Schatten unter sich, die es realistischer über dem Rest des Bildschirms schweben ließen. Und da der GDI+ von jedermann genutzt werden konnte, tauchten viele Anwendungen von Drittanbietern auf, die grafisch fähiger waren als zuvor. Aus diesem Grund haben die Entwickler die maximale Anzahl von Grafischen Geräteschnittstellenhandles pro Sitzung von zuvor 16384 auf satte 65536 GDI-Handles pro Sitzung in Windows XP erhöht.

Die Taskleiste erhielt einen visuellen Auftrieb mit besserer Grafik, die besser aussah als die vorherigen Versionen von Fenstern, die eine einfache Taskleiste enthielten. Zusammen mit dem visuellen Auftrieb hatte die Taskleiste unter Windows XP viele neue Funktionen wie die Gruppierung der Fenster, die von derselben Anwendung in eine einzige Registerkarte geöffnet wurden. Auf die einzelnen Fenster konnte dann zugegriffen werden, indem Sie den Mauszeiger über die reduzierte Registerkarte der Fenster bewegen, und jede Instanz der App wurde angezeigt. Sie müssen also den Windows XP-Modus in Windows 7 Professional (Vollversion des Einzelhandels, 299,99 $ bei Amazon) in Windows 10/macOS/Linux ausführen. Hier ist eine ausführliche Anleitung zum Installieren des Windows XP-Modus von Windows 7 Professional: www.bleepingcomputer.com/tutorials/use-windows-xp-mode-in-windows-7/ Windows XP Service Pack 3 ISO enthält alle zuvor veröffentlichten Updates für das Betriebssystem.